Geburtstagswünsche

Meine Mutter hatte am 8.01 Geburtstag und ich habe sie am Abend noch angerufen. Mein Mann hat sich Wurzelgnom geschnappt und ihm wohl ein Sätzchen zugeflüstert, denn kaum hatte ich meine Mutter am Telefon hüpfte Wurzelgnom dazu und krähte: „Alles gute zum Geburtstag!“ Nicht so ganz klar artikuliert aber doch verständlich und während meine Mutter sich noch riesig freut, wendet sich Wurzelgnom strahlend und in die Hände klatschend zu mir und meinem Mann und sagt: „Wurzelgnom jetzt G’schenk haben?“ Wir haben uns danach redliche Mühe gegeben Wurzelgnom möglichst schonend zu erklären, dass er leider kein Geschenk bekommt, weil doch seine … Geburtstagswünsche weiterlesen

Korken

Heute beim abholen im Kiga. Wurzelgnom ist halbgar. Eigentlich wach aber nicht wirklich bereit aufzustehen. Ich rede also geduldig auf ihn ein. Aber es dauert bis zu 15 Minuten bis er endlich erklärt, er wolle nun auf den Arm genommen werden. Man könnte jetzt diskutieren. Darüber ob es gescheit ist, dass ich so geduldig abwarten oder ob es nicht sinniger wäre ihn mir einfach zu packen um ihn dann unter viel protest und Geschrei zur Garderobe zu bringen. Ich persönlich bin lieber geduldig. Habe ich weniger Zeit, dann bin ich es zuweilen auch mal nicht. Im Zweifel höre ich aber … Korken weiterlesen

Jahresrückblick 2018

Bevor der Januar vorbei ist und ich es immer noch nicht getan habe … hier mal ein kleiner Rückblick auf das Jahr 2018! 1. Ganz grob auf einer Skala von 1 bis 10: Wie war Dein Jahr? Hm. Das finde ich nun irgendwie super Schwierig. So richtig gut hat das Jahr ja mit A-Hörnchens ableben nicht unbedingt angefangen. Der letzte Prüfungsstress und die Bachelor zu schreiben war nun auch nicht so der Hit. Und die vielen, vielen Krankheiten in diesem Jahr, die waren der Hammer und sind es im Grunde genommen immer noch. Ich würde daher sagen … das Jahr … Jahresrückblick 2018 weiterlesen

Wurzelgnoms Feldzug (oder das Ende von 2018)

Erst einmal: Frohes Neues! Ich hoffe ihr seit alle halbswegs gut ins neue Jahr 2019 hinein gerutscht. Bei uns persönlich lief es einigermaßen gut. Aber dazu gleich mehr. Zunächst einmal möchte ich vermelden, dass es mir wieder ganz gut geht und ich meine Krankheit als auch die darauffolgenden Weihnachtstage gut überstanden habe. Der Start war noch etwas holprig, da es mir auch am 24ten noch nicht zu 100 Prozent richtig gut ging. Dennoch waren wir mit meiner Mutter, dem Biker, meinem Onkel M., Bachblüten-Tante und Lebensgefährten und dem Dude beim Chinesen Buffet-Essen. (Wurzelgnom war freilich auch dabei.) Kaum war das … Wurzelgnoms Feldzug (oder das Ende von 2018) weiterlesen

6er im Krankheitslotto

Interesse daran zu erfahren, dass ich, was meine Erkrankung angeht den Checkpot erwischt habe? Bakterielle Infektion und Magen-darm Grippe. Nehmen sie beides, super günstig und nur heute zum halben Preis. Die Nacht habe ich damit verbracht bei einer Innentemperatur von berauschenden 39,6 grad Fieber abwechselnd zu frieren oder zu schwitzen. Geschlafen habe ich so gut wie gar nicht. In der Nacht, gegen 3 Uhr habe ich meine Mutter gebeten, Wurzelgnom vom kiga abzuholen. Wohlwissend dass das Kind ganz fix zum Selbstversorger werden müsste sollte es bis zum Abend bei mir sein. Mal davon ab, dass es hätte alleine nach Haus … 6er im Krankheitslotto weiterlesen