Abschied

Heute ist die Frau meines Schwiegervaters verstorben.

Als ich gerade mit Wurzelgnom schwanger war wurde bei ihr Brustkrebs diagnostiziert der dann durch einige schwierige Operationen und Chemo behandelt werden konnte.

Bedauerlicherweise gehörte die Frau meines Schwiegervaters zu den eher seltener Fällen, dass der Krebs ins Gehirn gestreut hat.

Die Diagnose, dass sie zwei kleine Tumore im Kopf habe kam vor ein paar Monaten. Nicht zu operieren und jede Behandlung nur lebensverlängernd.

Die Ärzte meinten, Sie wüssten nicht, wie es sich entwickelt. Kann 10 Jahre gut gehen oder wenige Monate.

Bei der Frau meines Schwiegervaters waren es wenige Monate.

Emotional bin ich nicht betroffen. Was gut ist, denn mein Mann leidet, weil sein Vater leidet.

Ich persönlich werde jetzt abwarten, was kommt. Aus Erfahrung weiß ich, dass man nicht viel tun kann. Abgesehen von da sein und zuhören.

Mein Schwiegervater gehört aber zu der Sorte Mensch, die anderen nicht zur Last fallen möchten und mit ihren Gefühlen nicht hausieren. Gleichzeitig Leben wir über 600 Kilometer entfernt.

Ich würde gern in den Norden fahren um meinen Schwiegervater zumindest mit unserer Anwesenheit zu unterstützen. Aber ich habe keinen Plan wie wir das organisieren sollen und ob er das wollen würde. Oder er sagt, er will es nicht und wir sollen uns keine Umstände machen und würde es vielleicht doch gerne wollen?

Daher abwarten. Mein Bauchgefühl lässt mich dahingehend dieses Mal im Regen stehen.

Advertisements

7 Gedanken zu “Abschied

    1. Die Einladung steht sowieso. Ich weiß nicht ob wir hinfahren. Kommt ziemlich darauf an, wann sie stattfinden wird. Mein Mann kann sich auch nicht so einfach frei nehmen Zumal das ja nicht seine Mutter war sondern die Frau seines Vaters. Also keine richtige Verwandtschaft vorliegt ubd somit für die Chefs kein Grund frei zu geben.

      Gefällt 1 Person

  1. Vielleicht kann Dein Mann ein paar Tage alleine hin fahren? Ist dann nicht so trubelig, wie wenn eine ganze Familie anrückt. Dein Mann könnte ihn vielleicht in Ruhe beim Papierkram und den anstehenden Erledigungen helfen. Dann ergibt sich auch immer mal Zeit zum Reden.

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s