Gewitter im Kopf

Am Sonntag hat der Stress seinen Tribut gefordert. Am Samstag habe ich 11 Stunden am Stück an meiner Bachelor geschrieben. Am Abend war ich ziemlich zufrieden mit meiner Leistung, auch wenn sich diese Zufriedenheit nicht auf den von mir geschriebenen Inhalt bezieht. Da bin ich eventuell einfach zu selbstkritisch. Oder der Eindruck, dass es nicht gut ist wird sich später bestätigen. Keine Ahnung und mir mittlerweile auch egal. Ich kann nämlich nicht mehr und hege kein Interesse das geschriebene noch einmal zu überarbeiten.

Jedenfalls ging es mir Samstag Abend schon nicht gut und ich hatte leichte Kopfschmerzen als ich mich endlich hingelegt habe. Ich habe dann gut geschlafen, aber am Morgen war mir latent übel und ich spürte einen Druck auf der linken Schläfe. Ich beschloss kein Risiko einzugehen und nahm direkt eine Schmerztablette. Dabei beglückwünschte ich mich selbst dazu, dass ich noch 800er ibus im Haus hatte.

Danach hab ich mich direkt wieder an die Arbeit gemacht und mit der Analyse begonnen. Nach ca. 2 Stunden merkte ich, dass der Druck auf der Schläfe einem unangenehmen Schmerz gewichen ist. Mir tat das linke Auge weh und die Übelkeit war auch schlimmer. Ich beschloss Nägel mit Köpfen zu machen und nahm noch eine Ibu ubd dazu direkt sumatriptane 50 mg.

Eine Stunde später explodierte mir der Kopf und es ging nix mehr. Von da an lag ich flach. Medikamente wirkten nicht. Schlafen ging aufgrund der schmerzen nicht. Licht war unerträglich. Und gegen 22 Uhr ging gar nichts mehr, weil die schmerzen selbst im liegen nicht mehr zu ertragen waren und ich nur noch ein heulendes Elend war.

Mein Mann hat mich dann eingepackt und in die Notaufnahme gefahren, wo ich dank meines desolaten Zustandes an allen Wartenden vorbei direkt in ein Behandlungszimmer geführt würde.

Kurze Anamnese, Blut Abnahme, dann Transport rüber in die Neurologie. Mittlerweile könnte ich nicht mehr richtig laufen und kam in den Genuss im Rollstuhl herum gefahren zu werden, was ehrlich gesagt furchtbar war, weil mir durch das fahren noch schwindeliger und übler wurde.

In der Neurologie mussten wir in einem hell erleuchteten Raum warten. Das Licht hat mir dann den Rest gegeben und nach 30 Minuten bin ich in einem schrei-und heulkrampf zusammen gebrochen, weil ich dachte, ich bekomme jetzt vor schmerzen einen Schlaganfall. Ich war kurz davor mir das linke Auge raus zu reißen und habe mir tatsächlich einige Haare rausgerissen…

Mein Mann drückte kurzerhand die notfallklingel ubd es kam auch jemand, der meinem Mann Zunächst erklären wollte, dass es noch dauert, weil man nur eine Ärztin habe und dir sei bei einem Patienten mit Schlaganfall. Dann sah und hörte er mich und entschied mich in ein Behandlungszimmer zu bringen. Rauf auf eine Liege, Licht aus. Das ging dann irgendwie bzw. musste gehen.

Ewigkeiten später kam eine Ärztin und verordnete einen Tropf mit novalgin. Das machte mich leider nicht schmerzfrei, aber danach konnte ich wieder ein wenig sprechen und laufen.

Gegen 2 Uhr entschied man mir zwei Codein-tabletten zu verabreichen. Das würde die schmerzen nicht weglaufen, aber müde genug trotz schmerzen zu schlafen.

Es wurde gefragt, ob ich bleiben oder nach hause will. Ich wollte nach hause und ich glaube man war deshalb erleichtert, weil man kaum Betten frei hatte.

Mit dem Codein im Blut ging es meinem Kopf nicht besser, aber ich war High genug es gelassen zu ertragen und zu hause schlief ich gegen 3:30 endlich ein.

Den Montag hab ich in einem Halbschlaf unter Morphin hinter mich gebracht und tatsächlich so high wie ich war an meiner Arbeit weiter geschrieben. Dazwischen musste ich immer wieder Schmerzmittel nehmen, weil die Migräne drohte wieder aufzuflammen.

Immerhin meinte die Heroldin des Bösen, ich sollte öfters im zugedröhnten Zustand wissenschaftliche Texte verfassen. Sie war vom Inhalt begeistert und es gab kaum Komma und Rechtschreibfehler.

Ähm… Tja… Ich hab mich aber entschieden lieber clean zu bleiben uns dafür mehr Fehler zu machen. Erscheint mir gesünder.

Heute geht es mir etwas besser. Meine Schläfe hämmert zuweilen und erinnert daran, das der Anfall noch nicht ganz vorbei ist und mein Auge mag Licht im vollen Umfang immer noch nicht. Aber ich musste noch keine Tabletten nehmen.

Das letzte mal hatte ich solch einen krassen Migräneanfall vor 3 Jahren. Und der war nicht so heftig, wie dieser jetzt.

Ich hoffe, dass das nicht der Einstieg zu regelmässigen Anfällen gewesen ist. Seit ich nicht mehr rauche, hatte ich nämlich ruhe… Und daher glaube ich, dass es der Stress und ein Zeichen für Überarbeitung gewesen ist.

Ein Glück habe ich es bald geschafft. Drückt mir die Daumen, dass es nun besser läuft. Dann schreibe ich nächstes Wochenende nämlich nur noch mein Fazit und arbeite am Feinschliff.

Lieben Gruß an alle da draußen. Lässt es euch gut gehen.

Eure Tally mit Gewitter im Kopf.

Advertisements

7 Gedanken zu “Gewitter im Kopf

  1. ohhhh, migräne ist so scheisse. ich kenne es von mir 😦
    guck sonst, dass du novalgin als zäpfchen im haus hast oder es gibt z.b. auch so einen spray für migräne, der helfen könnte (bei mir wirkte er ned). aber ich durfte auch schon zum arzt um novalgin als spritze zu kriegen weil die normale dosis eifach nimmer wirkte.
    gute besserung dir, hoffe der anfall ist bald ganz durch.

    Gefällt 1 Person

      1. gibt ja eben viele wirkstoffe, muss man leider ausprobieren bis man das richtige findet. meine ärztin meinte im übrigen, dass bei migräne teilweise tabletten viel schlechter wirken als z.b. zäpfchen / inhalation weil die aufname im magen gestört ist. vielleicht kannst ja das noch angucken.

        Gefällt 1 Person

      2. Ja, damit hat deine Ärztin recht. Zäpfchen sind zwar unangenehm, aber im Notfall… Sonntag hätte ich mir Tabletten auch in die Nase gesteckt, nur damit es besser wird

        Gefällt mir

  2. Sonntag war aber auch MigräneWetter – ich lag zum Glück nur 2 Stunden flach.

    Gut, dass du es bald geschafft hast. Gönn dir doch vor dem feinschliff noch mal ne richtige Pause. Oft ist man mit neuer Energie ja effektiver. 😉 Und du liegst ja gut in der Zeit .

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s