DmK Rezept #16 – Gemüsenudelauflauf

Der liebe Fraggle vom Reisswolfblog hat mir in einem Kommentar verraten, dass er sich ja gern mal bei mir zum Essen einladen würde, jedoch weder ein Kartoffelfan noch ein Reisfan ist und ich versprach mir was zu überlegen, da Nudelgerichte bekanntlich eher schlecht zu einer Diät passen.

Recherchiert habe ich nicht. Gedanken gemacht, habe ich mir indess schon. Blitzeinfall kam dann heute morgen.

Eine Einladung zum Essen wird es so also nicht, lieber Fraggle, aber vielleicht ein Gericht was du nachkochen möchtest, um selbst jemanden zum Essen einzuladen 😉

Gemüsenudelauflauf

Und hier kommt er, ganz aktuell und heute tatsächlich gekocht (somit vorgeschoben, was bedeutet, dass einige andere Sachen älteren Datum’s noch was warten müssen) und verspeist ….ein Gemüsenudelauflauf!

Die Rezeptangabe gilt für 3 Personen.

Was man braucht:

250 g stinknormale Nudeln (Ja, Vollkorn geht natürlich auch. Aber die hatte ich nicht im Haus!)

1 Zucchini

1 Möhre

500 g passierte Tomaten aus der lustigen Tetra Packung

200 g Creme leicht Kräuter

30 g Speisestärke

1 Zwiebel

1 Knoblauch

2 TL Kokosnussöl (oder ganz normales Öl!)

Kräuter de Provence, Salz, Pfeffer, Paprikapulver Edelsüß …. VEGETA! Das Gewürz, nicht der Typ aus Dragonball Z! (Gemüsebrühe tut es auch!)

1 TL Zitronenkonzentrat

50 g Reibekäse light

541 Kcal pro Portion

So wird’s gemacht:

Zunächst bereite ich das Gemüse vor. Dabei mache ich es mir persönlich einfach. Wir wollen nämlich Gemüsenudeln. Also Nudeln aus Gemüse und dafür habe ich ein ganz tolles Gemüsenudelmachgerät. Wer das nicht zu Hause hat, kann besagtes Gemüse auch einfach mit einem normalen Schäler in Streifen schälen. Das ist allerdings etwas mehr Arbeit. Lohnen tut sich diese allerdings definitiv! Ergo: Ich fabriziere aus der Zucchini und der Karotte wunderschöne Gemüsenudeln!

Zwiebel und Knoblauch grob zerkleinern.

Sobald die Gemüsenudeln fertig sind wiege ich 250 g Nudeln ab. Was so ziemlich die Hälfte der Packung ist. Dann kommt ein Topf mit Wasser auf den Herd. Wenn das Wasser blubbert, dürfen die Nudeln hinein. Die Karottennudeln übrigens auch!

Das ganze nun 5 Minuten kochen lassen und die Zucchininudeln hinzugeben. Bitte bedenken, dass das kühle Gemüse den Kochvorgang des Wasser beeinträchtigt. Ich warte daher bis das Wasser erneut zu kochen beginnt und lasse weitere 5 Minuten ins Land ziehen. Zwischenzeitlich gehe ich auf Nummer sicher und probiere sowohl die echten Nudeln, als auch die Gemüsenudeln nach ihrer Bissfestigkeit. Zu weich wäre ja nicht so toll, weil sie nicht zerfallen sollen. Und zu harte Nudeln? Wer mag die schon?! Sobald ich zufrieden bin, gieße ich das ganze ab.

Nun die passierten Tomaten mit dem Creme leicht Kräuter mischen. Gut umrühren. Dazu kommt die Speisestärke. Erneut gut umrühren und möglichst versuchen es Klümpchenfrei zu halten. Jetzt kann man die ganze Geschichte auch schon würzen. Beim Abschmecken darf es LEICHT versalzen schmecken! Das ist wichtig, denn die Sauce soll ja den kompletten Auflauf würzen.

(Und direkt mal Schleichwerbung für Sanostol machen … was ich aber definitiv nicht empfehle und eher aus versehen mit auf den Fotos ist. Ups!)

1 TL Kokosnussöl in die Pfanne geben und Zwiebeln und Knoblauch scharf anbraten. Dann die Sauce direkt drüber und unter stetigem rühren einmal sehr kurz aufkochen lassen. Zwischendrin 100 ml Wasser hinzufügen.

Die Auflaufform einfetten und die Gemüsenudeln hinein geben. Sauce drüber, Käse drüber und bei 200 Grad für 20 Minuten in den Ofen.

Fertig ist die leckere Nudelmahlzeit! Für Wurzelgnom gab es Träubchen  und zwei Kinderkekse dazu.

Und hat’s dem Gnom geschmeckt?

Jaha. Und wie ihm das geschmeckt hat. Er konnte es kaum erwarten in sein Hochstühlchen zu kommen und mit dem Essen loszulegen! Er hat sogar als erstes die Nudeln zum größten Teil gefuttert, bevor die Trauben und die Kinderkekse dran gewesen sind. Was mich natürlich sehr gefreut hat. Wenn gleich es freilich auch der Beweis ist: Mein Kind ist ein Nudelkind!

Advertisements

Ein Gedanke zu “DmK Rezept #16 – Gemüsenudelauflauf

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s