Wiegetag #4 & 5

Ja, ja. Habt ihr sicher gemerkt … ich hab letzte Woche Montag keinen Wiegetag gemacht. Ich hab mich nämlich auf die Waage gestellt und einen kleinen Schock gehabt, denn die Feiertage und die vielen Schokoladenhasen, die sind mir wahrlich nicht gut bekommen.

Ungelogen wog ich letzte Woche Montag nämlich 81,8 KG und war dermaßen deprimiert, dass ich beschloss, dass Montag Feiertag ist (was ja auch so war!) und ich mich daher dem Wiegetag kurzerhand entziehe, bis ich mich ein wenig besser fühle.

Das ist mir heute geglückt, wenn gleich ich trotzdem ein Plus auf der Waage habe. Was traurig ist, weil ich vor Ostern nämlich beinahe 79 Kg gewogen habe. Also 80,1 nämlich.

Aber hey … wer fressen kann … der muss auch mit dem Plus auf der Waage leben können. Und das es dieses Mal länger dauern wird, bis das Gewicht runter geht, war mir klar, da ich ja ’normal‘ esse und nur Kalorien zähle, ansonsten aber nicht crashe und vor allem null Sport mache.

Ich gehe auch nicht so viel raus wie davor. Was nicht an unlust liegt, sondern an den zwei deftigen Krankheiten, die dafür sorgten, dass mein Bewegungsapperat einfach zu keiner Leistung, und sei sie noch so winzig, zu bewegen war!

Meine derzeitige Gewichtskurve macht sich daher nicht so toll aus. Vielleicht …. VIELLEICHT, wenn mich das LANGSAME abnehmen doch zu sehr nervt … pushe ich demnächst ein wenig in dem ich das Frühstück durch Slimfast ersetze.

Ein Experiment in Richtung Intervallfasten habe ich  übrigens auch schon durch. Das ist aber wohl gar nix für mich. Ich habe keine zwei Tage durchgehalten. Mir war so übel und ich hatte schwerste Kreislaufprobleme, dass ich häufig über dem Klo hing, weil ich mich vor Schwindel und Übelkeit übergeben musste. Und das obwohl der Magen ja leer war aufgrund des Fastens. Komisch irgendwie, da ich früher nie gefrühstückt und keinerlei Probleme damit hatte bis Mittags nichts zu essen.

Ich habe mir aber in schwester Arbeit das Frühstücken für eine gesündere Ernährung angewöhnt und scheinbar will mein Körper das nun haben und funktioniert ohne nicht mehr richtig!

Jedenfalls …Intervallfasten ist nichts für mich!

Startgewicht: 83,4 Kg

Gewicht vom letzten Montag: 81,6 Kg

aktuelles Gewicht: 81 Kg

Erstes Ziel: 79 Kg erreichen

Endziel: 69 Kg

Fazit: 2,4 Kg weniger, weil zugenommen!

Advertisements

11 Gedanken zu “Wiegetag #4 & 5

  1. Huhu,
    Von wegen Intervallfasten: Ich bin da irgendwie reingerutscht und zwar so: morgens um 3:30h bin ich zu verplant um was zu essen und fahre direkt zur Arbeit. Und da ist der erste Wahnsinn erst gegen 7h vorbei, sodass ich dann frühstückte. Und abends gegen 19 h hab ich dann das letzte Mal was gegessen, weil ich gegen 20h schlafen war.

    Das ging einige Wochen so, bis mir aufgefallen ist, dass ich um 7h noch nicht wirklich Hunger habe. Da wurde ich neugierig und habe gewartet, bis ich wirklich Hunger hatte, was gegen 11h der Fall war. Und Zack: Intervallfasten.

    Ich muss sagen, dass ich mich irgendwie energievoller fühle durch. Kalorien zähle ich nicht. Jedoch spare ich irgendwie eine Mahlzeit. Denn als ich noch um 7h gefrühstückt habe, hatte ich um 11 h auch wieder Hunger.

    Früher hätte ich nie im Leben geglaubt, dass ich so lange ohne Essen durchhalte ohne zu hungern. Und ich glaube es hätte nicht geklappt, wenn ich gleich von 11h bis 19h versucht hätte. Aber 12h Essen, 12h Fasten ist denke ich durchaus machbar und kann ein guter Einstieg sein.

    Liebe Grüße!
    Luisa

    Gefällt 1 Person

    1. Ich weiß nicht, ob es was mit der Schwangerschaft zu tun hat … aber seitdem fällt es mir sehr schwer lange Phasen nichts zu essen und ich kriege wahnsinnige körperliche Probleme. Kreislauf und Übelkeit plus Schwindel. Früher habe ich auch nie gefrühstückt. Ich hab es nun it den vorgegebenen 16/8 probiert. Dann auch mit 12/12. Funktioniert nicht. Hinzu kommt natürlich, das Wurzelgnom mir ständig seine Reste reinschieben will. Das Gebrüll, wenn ich mich weigere, ist auch sehr ohrenbetäubend. Und was gar nicht geht, einfach nicht geht … ist Kaffee ohne Milch! Morgens kein Kaffee? Mein Tod. Und ursächlich für starke Kopfschmerzen.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s