DmK Rezept #13 – Kartoffelpfanne mit Gemüse und Hack

Puh! Man könnte ja meinen, ich habe die ganze Zeit nix mehr gekocht. Stimmt natürlich NICHT! Ich habe gekocht. Ich habe auch ganz viele Fotos auf meinem Handy. Und die Rezepte im Kopf usw.

Aber Zeit hatte ich einfach keine. Nun nutze ich gerade die Gunst der Stunde. Wurzelgnom schläft nämlich. Dieses Gericht habe ich schon vor Ostern angefangen aufzuschreiben! Wird Zeit, dass es fertig wird, gell?

Kartoffelpfanne mit Gemüse und Hack

Irgendwie gibt es, wenn ich diäte, immer etwas mehr Fleisch als sonst bei uns üblich ist. Habt ihr Lust auf Hack? War zu diesem Zeitpunkt gerade im Sonderangebot. An denen kann ich ja nie vorbei, was aufgrund meiner finanziellen Lage wohl auch nicht so sehr wundern dürfte. Na und wenn das Hack gerade 30 % günstiger ist als sonst …. dann gibt es eben mal wieder was mit Hack! Und dann noch diese nieeeedlichen Babykartoffeln! Davon ab benötigte ich ein Gericht, was für 3 Erwachsene und einen Wurzelgnom reicht, da uns an diesem Tag die Patin besucht hat.

Die Rezeptangabe gilt entsprechend für 3 1/2 Personen 😉

Was man braucht:

1 Kg Babykartoffeln (Quark mit Soße. 1 Kg normale Kartoffeln tun es natürlich auch!)

400 g fettreduziertes Rinder-Hackfleisch

2  Zucchini

4 Karotten

400 g Champignons

200 g Zuckerschoten

1 Zwiebel

1 TL Kokosnussöl

6 EL Kondensmilch

2 EL Tomatenmark

Und freilich Gewürze wie Salz, Pfeffer etc.

564 Kcal pro Portion

So wird’s gemacht:

Die Kartoffeln schälen und mit der Zauberreibe in hauchdünne Scheibchen hobeln. Am Besten nicht die Finger erwischen, so wie es bei mir derzeit irgendwie STÄNDIG der Fall ist. (Oder es liegt an der garstigen Kartoffel!)

Selbiges machen wir auch mit den Karotten. Die Zuckerböhnchen müssen natürlich nicht gehobelt werden. Ich persönlich wasche sie aber recht gut und verlese sie dabei auch noch gleich. Manchmal mogelt sich da was schlechtes mit rein, was ich später ganz sicher NICHT essen möchte! Wer mag, kann auch gleich den Strunk an den Seiten entfernen. Ich persönlich esse das mit, weil es mich nicht stört.

1 Liter Gemüsebrühe vorbereiten. Die Kartoffeln und Karotten kommen zusammen in einen Topf. Gemüsebrühe drüber. Warten bis es kocht. 10 Minuten kochen lassen und für die letzten 5 Minuten die Zucker- bzw. Kaiserbohnen hinzugeben und mitkochen lassen. Wenn das Gemüse fertig ist, einfach das Wasser abgießen.

In der Zwischenzeit können die Pilze, die Zucchini und die Zwiebel in Stücke geschnitten werden.

Nun 1 TL Kokosnussöl in die Pfanne geben. Die Zwiebeln leicht anbraten und das Hackfleisch hinzugeben und ebenfalls anbraten. Sobald das Hack durch ist, dürfen die Pilze dazu. Sobald die Pilze durch sind, darf auch die Zucchini mit hinein. Würzen mit Salz, Pfeffer und was man eben so mag. Nun können auch die 2 TL Tomatenmark und die 6 TL Kondensmilch hinzugegeben werden. Schön verrühren. Am Ende nur noch das Gemüse dazu und ebenfalls einmal gut durchmengen.

FERTIG! Für den Wurzelgnom gab es Sharon und seine Kinderflips dazu!

Und hat’s dem Gnom geschmeckt?

Eigentlich schon. Die Kartoffeln … ihr wisst ja. Da landeteten so einige eher in B-Hörnchens Magen als in Wurzelgnoms. Aber ich gebe natürlich noch nicht auf und koche auch weiterhin Kartoffeln. Bei den Zuckererbsen war Wurzelgnom SEHR skeptisch und zunächst wollte er sie gar nicht essen. Hat mich verwundert, denn bei meiner Mutter gab es die schon des Öfteren und da hat er sie deutlich lieber gefuttert, als bei mir. Vielleicht die typische „Oma-kocht-Magie“. Später hat er dann aber auch meine Erbsen fröhlich gemampft!

IMG_20180327_120733

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s