DmK Rezept #11 – Kohlrabi-Auflauf mit Weißbrot

Kohlrabi-Auflauf mit Weißbrot

Ich habe meinem Sohn noch nie Kohlrabi vorgesetzt. Dabei mag ich dieses Gemüse sehr gern. Also wollte ich den Umstand ändern und habe herum experimentiert. Das Ergebnis war lecker, jedoch nicht zu 100 % so, wie ich es mir vorgestellt habe. Ein wenig zu flüssig, weshalb das Weißbrot hinzukam. Dafür hat eine Portion reichlich wenig Kalorien und man kann sich wunderbar satt essen. Wenn es einen nicht stört, dass einem der Auflauf auf dem Teller davon zu schwimmen droht 😉

Die Rezept-Angaben gelten für einen Auflauf für 2 Personen und einem Wurzelgnom!

Das wird gebraucht:

2 Kohlrabi

4 Karotten

2 Zucchini

100 g Brokkoli

100 g Blumenkohl

20 g Speisestärke

10 g Cremefine 7 % Fett

100 g Cherry-Tomaten

50 g Reibekäse Light

200 ml Milch 1,5 %

3 Knoblauchzehen

2 TL Kokosnussöl

Gemüsebrühe

ca. 150 Gramm Weißbrot (Baguette z.B oder wie bei mir einfach 2 scheiben Toast, was einer Portion entspricht!)

Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Vegeta

Mit Weißbrot 491 Kcal pro Portion

So wird’s gemacht:

Brokkoli und Blumenkohl auftauen, sofern er nicht frisch gekauft sondern wie bei mir aus dem TK kommt. Ich habe zum Auftauen, weil es schnell gehen musste, die Mikrowelle benutzt. Geht freilich auch im heißen Wasserbad und ist wahrscheinlich auch ein wenig gesünder.

1 Liter Gemüsebrühe vorbereiten. Auf 1 Liter Wasser nehme ich ca. 8 großzügig gehäufte TL Gemüsebrühe.

IMG_20180325_114050.jpg

Die Knoblauchzehen klein hacken!

Jetzt das restliche Gemüse in dünne Scheiben schneiden, oder wie in meinem Fall hobeln! Abgesehen von der Zucchini, die ich NIE hobele, sondern immer schneide.

Das Gemüse darf nun ins Gemüsebrühebad und dort aufkochen, um noch weitere 5 Minuten weiter zu kochen. Wenn die 5 Minuten um sind ca. Etwas Gemüsebrühe aufheben, Rest abgießen.

Während das Gemüse kocht mixen wir unsere Auflaufsoße an. Zunächst wird Brokkoli und Blumenkühl gewürzt. Pfeffer, Salz, Paprika. Nun wird die Milch mit dem Cremefine gemixt. Dazu kommt die Speisestärke. Wieder kräftig würzen. Das ganze über Blumenkohl und Brokkoli kippen und in eine Schüssel geben, die zum Pürieren geeignet ist. Meine erste war es nämlich nicht! Jetzt pürieren!

Knoblauch nun in der Pfanne mit 1 TL Kokosnussöl anbraten und zackig unsere selbstgemachte Soße hinzugeben. Unter Rühren aufkochen lassen, bis es sämig ist und etwas von der Gemüsebrühe aus dem Gemüsetopf hinzugeben. Wenn die Soße schön sämig ist, die Pfanne beiseite stellen.

Nun die Auflaufform mit 1 TL Kokosnussöl einfetten. Den Boden der Auflaufform mit etwas von der selbstgemachten Soße bedecken. Das Gemüse hinein geben und den Rest der selbstgemachte Soße darüber gießen.

Jetzt die Cherry-Tomaten in Scheibchen schneiden und darüber verteilen. Zu Guter letzt fehlt nur noch der Käse.

Bei mir war der Auflauf ohne vorzuheizen bei 200 Grad nach 25 Minuten fertig! Er war, wie oben erwähnt etwas zu flüssig, aber geschmacklich wirklich köstlich. Für Wurzelgnom gab es freilich auch Weißbrot und seine geliebten Weintrauben. Mein Mann steuerte dazu noch etwas von seiner Kräuterbutter bei, auf die ich natürlich verzichten musste. Diät und so.

Und hat’s dem Gnom geschmeckt?

Nein. Definitiv … Nein! Nun weiß ich nicht genau ob es daran lag, dass er den Kohlrabi doof fand oder es einfach ein allgemeines „Nein“ ist. Der Kohlrabi wurde jedenfalls vehement durch die Gegend geschleudert, nachdem er zumindest 1-2 mal probiert wurde. Das heißt aber nicht, dass es deshalb nun keinen Kohlrabi mehr geben würde. Ich halte mich da an die Faustregel, dass Kinder ein Lebensmittel bis zu 20 Mal probiert haben müssen, bis sie wirklich wissen, ob es ihnen tatsächlich nicht schmeckt. Ätsch! Was meinem Sohn dafür umso mehr schmeckte, war das Weißbrot mit Kräuterbutter … na, immerhin.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s