Freitagsfragen

Mal wieder etwas Zeit, um die Freitagsfragen vom Bruellmausblog zu beantworten!

1.) Welche beiden Film- oder Seriencharaktere würdest Du tauschen, um den komischsten Plot zu erhalten?

Und so eine Frage an jemanden, der keinen besonders großartigen Humor besitzt? Nihihihi. Ich glaube ich würde Will Smith‘ Charakter aus Independence Day mit Allan Ripley aus Aliens tauschen wollen. Und dann einfach mal schauen, was passiert!

2.) Was würdest Du schaffen, um als vorgetäuschter Künstler in einer Kunstausstellung gezeigt zu werden?

Vorgetäuschter Künstler?! …. Also bitte … ich würde doch nichts vortäuschen! Stattdessen würde ich ein Meisterwerk präsentieren nach dem sich diverse Sammler alle zehn Finger abschlecken würden, nur um es zu besitzen! Was? Keine Ahnung. Im künstlerischen Bereich könnte ich so ziemlich alles umsetzen, wenn ich genug Material, Zeit und jemanden hätte, der mir die Kosten erstattet. Da das aber eher unwahrscheinlich ist, würde ich wahrscheinlich irgendetwas total widerwertiges präsentieren. Z.b. benutzte, vollgerotzte Taschentücher hinter Glas. Das wird der Renner! Ganz bestimmt! Dazu gäbs dann auch, so als besonderes Special ein Mikroskop. Das ganze nenne ich dann: „Die triefende Stadt in grün“ oder „4-lagiges Universum unter Glas.“

3.) Wenn Geld und Barrieren kein Problem darstellten, welchen Beruf würdest Du ausüben?

Ich würde mich auf das professionelle Schreiben konzentrieren und versuchen ein Autor zu werden. Und weil Geld keine Rolle spielt, würde ich nebenbei ein Germanistikstudium starten. Und weil wenn Geld keine Rolle spielt, auch Zeit kein Faktor mehr ist, würde ich mir jemanden für die Nachhilfe in Rechtschreibung suchen, damit ich die Groß- und Kleinschreibung als auch die Kommasetzung auch ohne die Hilfe von der Heroldin des Bösen nicht ständig vermassele.

4.) Die Wahl der Qual: von Läusen befallen werden oder eine Rede vor schlechtem Publikum halten?

Läuse?! LÄUSE? Ich erzähl Euch mal was:

Neulich in Mutternhausen, wollte ich Kopfhörer für mein Handy haben. Meine Mutter meinte, sie hätten ganz viele. Stimmt auch. Hatten sie. Und jeder einzelne Ohrstöpsel hatte auch ganz viel Ohrenschmalz inklusive. Ich hab mich dermaßen geekelt, dass ich auf die Kopfhörer dankend verzichtet habe. So kam ich zwar nicht in den Genuß meines Hörbuches, aber dafür hatte ich am nächsten Tag einen ziemlich fetten Herpes. Ausgelöst durch den abgrundtiefen Ekel.

So. Was glaubt ihr wie viel Herpes ich hätte, wenn ich oder jemand in meiner Umgebung Läuse hätte?! Läuse sind mein persönlicher Alptraum und ich bete jeden Tag zu den Göttern, sie mögen meinen Sohn und dann auch meine Familie, bitte, bitte vor Läusen verschonen!

Nein. Nein. Nein.

Meine Lippe kribbelt schon allein beim blossen Gedanken und mein Körper juckt.

DA! Jetzt musste ich mich gerade schon am Kopf kratzen! Und es juckt immer noch.

Ich nehme definitiv das schlechte Publikum und lasse mich dafür gern mit faulem Gemüse bewerfen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s