Der Elite Award! The one and only!

Erst einmal ein herzliches Dankeschön an impressions of life, für die unverhoffte Nominierung des Elite Award. Ich fühle mich geehrt! Der Elite Award – der schwierige Award mit der großen Ehre. Der Elite Award vom Aushilfsjedi und Zeilenende

Die Regeln:

  • Danke der Person, die Dich für den Elite Award nominiert hat und verlinke sowohl ihren Blog als auch die Webseite der Elite (dieelitepodcast.wordpress.com) in Deinem Artikel.
  • Schreibe diese Regeln in Deinen Elite Award Blog Artikel.
  • Beantworte die 5 fixen Standard-Elite-Fragen zu Verschwörungen (nachzuhören in Folge 22 von Die Elite), sowie die 7 variablen Fragen, die der Blogger, der Dich nominiert hat, stellt.
  • Nominiere mind. 5 max. 13 weitere Blogger für den Elite Award
  • Stelle eine neue Liste mit 7 variablen Fragen für Deine nominierten Blogger zusammen.
  • Informiere Deine nominierten Blogger über den Blog Artikel.

Meine Antworten auf die 5 Standard-Elite-Fragen:

1. Was ist Deine Lieblingsverschwörung?  

Ehm, ja. Es gibt so verdammt viele! Gerade sind sie nicht unbedingt ein Thema in meinem Leben. Hätte man mich vor einigen Jahren gefragt, dann wären mir auf anhieb sicher einige Dutzend eingefallen. Ich persönlich favorisiere derzeit die Theorie, dass ein Baby im Bauch seiner Mutter die Gehirnzellen klaut, damit die Mutter als solche verblödet und später nur noch langsam oder verspätet auf das Kind reagieren kann, welches dabei ist seine Umwelt in all seinen Details zu erkunden und dabei ein riesiges Chaos anzustellen. Eine Verschwörung der einen Generation gegen die Andere.

2. Warum?

Fangfrage?! Hier gilt die Standartantwort: Weil sie es können!; Ah Moment, warum es meine Lieblingsverschwörerung ist? Weil die Wahrscheinlichkeit ihrer Existenz anscheinend noch nie jemand wahrhaft in Erwägung gezogen hat. Stattdessen wird die massenhafte Verblödung diverser Mütter auf die Schwangerschaft, auf die Stilldemenz und den Schlafmangel geschoben. Eine geradezu perfekte Tarnung für die Babyindustrie! Außerdem hab ich die Verschwörung selbst erfunden, was mir das Gefühl gibt, ich wäre doch noch ein bisschen intelligent und noch nicht ganz Hirntot. Die eigenen Verschwörungen sollten immer auch die sein, die man am liebsten mag!

3. Wenn Du einen Tag die Weltherrschaft hättest, was würdest Du tun?

  • Religionen abschaffen
  • Todesstrafe für Sexualverbrecher einführen
  • Die wirtschaftlichen Ressourcen neu ordnen

Kurz gesagt: Wählt mich! Wir schaffen das! Und  … ich will einen Berliner! … essen! Ich will ihn essen!

4. Wie hat die Erkenntnis, dass es tatsächlich eine geheime Weltverschwörung gibt, Dein Leben nachhaltig verändert?

Schwierig. Sehr schwierig. War es eine harte Erkenntnis, dass mein 1 1/2 jähriger Sohn wahrscheinlich jetzt meine Gehirnzellen in seinem Kopf hat und ich dafür einige Millionen weniger und deshalb nicht einmal mehr Eier richtig zählen kann? Ja, ja … das war es. Kann ich damit leben? Verstehen Sie mich nicht falsch. Hier kommt es nicht auf das KANN an, sondern auf das MUSS. Ich muss damit leben!

5. Wenn es eine Zahl gibt, der Du etwas mystisches anhaften dürftest, welche wäre das und warum?

Die Zahl 9. Sie hat jetzt nicht direkt eine Bedeutung für mich persönlich. Außer das sie von mir Beachtung findet, wenn sie mir über den Weg läuft. Was sie recht häufig tut. Schon alleine, weil trotz diverser Umzüge, die 9 immer Bestandteil meiner Adresse war. Mysteriös oder? In der Nummorolgie ist sie ebenfalls der totale Renner!

Aus spiritueller Sicht steht die 9 für höchste Vollendung und für all das, was zum Astralen gehört. Ebenso ist es die Zahl für Bewegung und Rhythmus. Die 9 verkörpert auch die Energien des Löwen. Hierbei geht es darum, zu lernen mit dieser Kraft umzugehen und sich selbst und der eigenen Intuition zu vertrauen.

Ne? Cool oder?

Die 7 variablen Fragen:

 

1. Glaubst Du an ein Leben nach dem Tod?

Ja, doch. Allerdings verfolge ich da verschiedene Theorien und konnte mich Zeit meines Lebens nie entscheiden, welche nun die allgemeingültige sein sollte.

  • Es existieren Paralelluniversen in die wir nach den Tod übergehen und die auch absolut und total fiktiv sein könnten und somit unseren eigenen Vorstellung von einer Welt entsprechen. Mit Einhörnern und Drachen! (Fände ich natürlich total genial, wäre aber schon tot, würde ich wirklich daran glauben!)
  • Wir gehen in astraler Form in eine Zwischenwelt über um dort auf einer geistigen Ebene weiter zu existieren. (Ist mit am Wahrscheinlichsten, wenn man an die Existenz von Geistern glauben mag. So wie ich z.B.)
  • Wir werden Eins mit dem Universum und werden zu Lichtwesen, die eigentlich auch nichts anderes sind als das. Die weder richtig denken, noch fühlen, sondern einfach nur sind. Dabei sind wir ein Bestandteil aus all unseren Teilen, die wir je gelebt haben, bis wir irgendwann fertig damit sind zu Sein und gänzlich ins Große und Ganze übergehen. Was auch immer dieses Große und Ganze auch sein mag. (Nicht sonderlich erstrebenswert. Aber für den Glauben an Engel ausreichend.)

2. In wieweit beeinflusst das dein Leben bzw. in wieweit beeinflusst der Tod dein Leben?

Ich habe Angst vor dem Tod. Ich habe Angst selbst zu früh zu sterben. Ich habe Angst vor dem WIE. Ich habe Angst, dass Menschen die ich liebe sterben (und das werden sie natürlich zwangsläufig irgendwann). Ich habe schlicht und ergreifend Angst, weshalb ich ein Leben lebe, in dem ich versuche nicht all zu oft über meine eigene Sterblichkeit und die Sterblichkeit anderer nach zu denken.

3. Was ist das aller wichtigste für Dich im Leben?

Sicherheit für meine Familie (Freunde, die ich als Teil meiner Familie sehe gehören dazu) und mich selbst.

4. In Gedenke an Stephen Hawking: „Klimawandel und Bevölkerungswachstum könnten unsere Erde in 100 Jahren unbewohnbar machen“ . Wo siehst Du unsere Gesellschaft in 100 Jahren?

Bedauerlicherweise sehe ich sie da, wo sie jetzt auch steckt. Tief in der Scheiße … vielleicht ein Stückchen tiefer, weil ich nicht glaube, dass sich viel zum Positiven ändern wird. Weil das, was getan wird, nur Tropfen auf heißen Steinen sind und irgendwer immer der Meinung ist, er müsse noch ein bisschen mehr Öl ins Feuer gießen.

5. In Gedenken an Stephen Hawking: „Anders als unser Intellekt verdoppeln Computer ihre Leistung alle 18 Monate. Daher ist die Gefahr real, dass sie Intelligenz entwickeln und die Welt übernehmen.“ Glaubst Du an diese Gefahr der technologischen Singularität?

Nein. Und wenn es so wäre, würde der Mensch eine Möglichkeit findet es wieder zu zerstören.

6. Gibt es freies Denken und Leben? Oder sind wir schon daher manipuliert und in eine Schiene gepresst, wo wir nur denken wir sind frei und bestimmen unser Leben selbst?

Oh, wie philosophisch. Ja, es gibt freies Denken und freies Leben. Alles andere ist nur Beiwerk. Jeder Mensch hat einen freien Willen, den er nach eigenem Ermessen gebrauchen kann, wie es ihm beliebt und wie er das möchte. Gesetze, Regeln etc. sind gesellschaftliche Willkür, die dazu dienen der Gesellschaft als solche einen Rahmen anzubieten. Den kann ich einhalten oder ich kann es lassen. Sofern ich bereit bin auch die Konsequenzen zu tragen, die das Nichteinhalten dieser Regeln nach sich ziehen. Letztlich bleibt aber auch das meine eigene Entscheidung. Ebenso ist es meine Entscheidung WIE ich leben will. Ich kann mich anpassen oder ich kann in den Wald ziehen, meinen Perso zerschneiden und tun und lassen was ich will. Konsequenzfrei, sofern ich nicht vor habe anderen damit zu schaden.

Also ja. Gibt es. Die meisten Menschen sind nur zu bequem, zu feige oder auch zuweilen zu dämlich das zu erkennen, weshalb sie sich gern hinter der Fassade des Unmöglichen verstecken, in dem sie mit dem Finger auf andere Deuten und behaupten: „Es geht ja nicht anders, weil ….“ Es geht immer anders. Muss man nur machen … oder machen wollen. Wer die Bequemlichkeit vorzieht, der wird nicht im Wald wohnen und wer Konsequenzen fürchtet, wird sich an Regeln halten. Wer Angst hat, wird nicht mutig ins Unbekannte hinein rennen.

Punktum.

7. Anders Thema: Glaubst Du an das Übernatürliche?

Absolut, ja. Und zwar noch eher als an die Tatsache, dass es irgendwo Aliens gibt, die uns beobachten. Dahingehend könnte ich mir nämlich durchaus vorstellen, dass wir tatsächlich alleine sind.

Ups.

7 neue Fragen für die zu beantwortende Elite

  1. Es gibt Leute, die der Meinung sind, in eine solche Welt sollte man keine Kinder mehr setzen. Siehst du das genauso? Und wenn nicht, was würdest du diesen Menschen sagen wollen?
  2. Die Medizin entwickelt sich stetig weiter. Künstliche Organe, Klonen etc. Eine gute Sache? Oder gefährlich?
  3. In CERN forschen sie seit einigen Jahren schon mit Antimaterie. Das, woraus die schwarzen Löcher sind. Kritiker und auch diverse Verschwörungstheoretiker fürchten, dass es irgendwann einmal zu einem riesigen Fehler kommen könnte, so dass die Antimaterie sich selbstständig macht und somit ein riesiges schwarzes Loch auf der Erde entsteht. Macht dir so ein Gedanke Angst? Wie stehst du zu solchen Forschungen?
  4. Thema Übernatürlich: Ist dir schon mal etwas passiert, was du trotz jeder Wissenschaft nicht erklären konntest und das du deshalb als „übernatürlich“ bezeichnen würdest?
  5. Ist das Schicksal vorherbestimmt oder selbstbestimmt?
  6. Ich persönlich glaube nicht an einen personifizierten Gott. Und du?
  7. Wenn du die Welt in der du Leben könntest, selbst gestalten könntest, wie sähe sie dann aus? Mit Drachen und Einhörner? Sience fiction pur? Eher das was wir jetzt haben aber besser? Entschärftes Mittelalter? Schadowrun?! Erzähl mir davon!

Ich nominiere jeden, der noch nicht hat und gewillt ist meine Fragen zu beantworten! Und weiterhin nominiere ich für diesen speziellen Award folgende Personen:

Luisa vom lukonblog (!!!)

Lebe-Liebesbeziehung (Weil mir die Kommentare so unheimlich sympatisch sind!)

Der Kinderwunsch dirigiert, das Leben tanzt oder schweigt (Zur Ablenkung!)

Sandy von Mama ohne Plan (Irgendwann fängt jeder an! Mit Awards! Nicht mit Babys.)

Siass Kipfal 1/2 sich (Mal was anderes 😉 )

Early 50 (Faszinierend)

In meinem Innersten (Wer solche Fotos machen kann, kann mit Sicherheit auch ein paar erstaunliche Antworten auf das virtuelle Papier bringen.)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s