Diät mit Kind – Einleitung

Ja. Richtig gelesen. Es ist wieder soweit. Ich starte wieder mit einer Ernährungsumstellung. Zum Einen natürlich, weil ich über die letzten Monate so richtig schön „FETT“ geworden bin und zum Anderen, weil mein Körper mal wieder keinen Bock mehr hat.

Ergebnis meiner Diät-Pause:

  • Es fehlen wieder 14 Kg bis zum erstmahlig angestrebten Wunschgewicht!
  • Ich habe ca. 8 Kg zugenommen und wiege heute exakt 83,4 Kg.
  • Pickel!
  • Neurodermitis …. und wie!
  • Ständig Sodbrennen
  • Fitness 0
  • Körpergefühl BÄÄÄÄÄH!
  • Knie und Hüftschmerzen
  • schlechte, SEHR schlechte Verdauung
  • Zahnfleischentzündungen

Soviel dazu.

Und nun reichts. 14 Kg? Pah. Ich hab davor wesentlich mehr abgenommen, wie ihr ja wisst oder nicht wisst, weil ihr da noch nicht mitgelesen habt. Dann wisst ihr es aber jetzt.

Nun haben sich meine Lebensumstände allerdings doch arg geändert. Statt Baby herrscht nun ein Kleinkind über meinen derzeitigen Haushalt. Und Wurzelgnom lässt mir zum Einen wenig Zeit zum Kochen und zum Anderen isst er jetzt natürlich mit.

Deshalb heißt meine Diätform nun: „Diät mit Kind“.

Der Plan sieht vor, dass ich also jeden Tag kochen werde. Was auch bedeutet, ich werde, soweit sich Gerichte nicht wiederholen, diese in Form von Beiträgen mit Euch teilen. Vielleicht hat der ein oder andere Spaß am nachkochen oder sucht eine Inspiration für neue, kalorienarme Gerichte. Meine Gerichte werden nie mehr als 600 Kalorien haben. Die Kalorienzahl bezieht sich immer auf die von mir angegebene Menge für meine Essportion. Wer also nachkocht und noch andere Familienmitglieder mitfüttern will, der muss das bitte im Hinterkopf haben!

Diese Gerichte werden auch für Kleinkinder zum Mitessen sein. Wenn dem nicht so ist, werde ich das EXTRA GROSS UND DEUTLICH UNTER DAS GERICHT SCHREIBEN!

Genauso ehrlich werde ich mitteilen, ob Wurzelgnom Mamas Essen geschmeckt hat. Das ist für das Nachkochen an sich nicht weiter relevant, aber bestimmt enthält es die ein oder andere witzige Anekdote!

Achso. WICHTIG:

Liebe Eltern, bitte kocht meine Rezepte nicht gedankenlos und blauäugig ohne nachzudenken nach. Nicht jedes Kind ist gleich und Wurzelgnom verträgt vielleicht Sachen, die Eure Kinder nicht vertragen! (Allergien, Unverträglichkeiten etc.) Außerdem koche ich zwar gesund, aber nicht alles bei mir ist Bio. Ich benutze Zitronenkonzentrat, Vegeta-Gewürzmischung und ab und an auch mal Soja-Souce. Zumindest in den letzten beiden genannten Sachen ist Glutamat enthalten!

Außerdem MUSS und SOLL Wurzelgnom natürlich NICHT Abnehmen! Deshalb achtet bitte darauf, das ihr zum Hauptgericht noch kleinere Alternativen anbietet, damit das Essen für Eure Kleinen auch wirklich richtig ausgewogen ist. Wurzelgnom bekommt von mir z.B. zu jeder Hauptmahlzeit Obst und einen kleinen Nachttisch angeboten. (Wobei er selber entscheidet in welcher Reihenfolge er was verzerrt … logisch.)

Danke für Ihre Aufmerksamkeit! 😉

Wenn ich meine Rezepte oder die Idee eines Rezeptes von anderen Blogs abgeschaut habe, stelle ich definitiv den Link ein. Mir liegt es nämlich fern mich mit fremden Lorbeeren zu schmücken. Aber natürlich koche ich sehr gern und viel und experimentiere entsprechend herum. Es ist daher allerdings auch nicht ausgeschlossen, das eine scheinbare, eigene Kreation von mir irgendwo in einem Kochbuch oder einem anderen Blog zu finden ist. Davon weiß ich dann jedoch nichts und spreche mich daher vom Verdacht jeglichen Plagiats kurzerhand frei!

Wann ich die Rezepte hochlade kann ich nicht genau sagen. Ich könnte jetzt versprechen, dass ich es jeden Tag mache, aber das erscheint mir wenig realistisch, weil ich nicht jeden Tag Zeit zum Bloggen habe. Oftmals schreibe ich Beiträge vor, damit ich jeden Tag etwas zum Hochladen habe, aber selbst das funktioniert natürlich nicht immer. Daher kommen sie, wie sie eben kommen.

Montag allerdings wird mein fester Wiegetag und das Ergebnis teile ich Euch dann freilich auch Zeitnah mit. Sofern ich nicht wieder Wochentage vertausche oder irgendwas ganz arg dazwischen kommt.

Ich verzichte übrigens auf Slimfast. Nicht, weil ich nicht noch einen Vorrat von einigen Dosen im Schrank hätte, sondern weil ich derzeit noch Antibiotika nehmen muss und das kommt nicht so gut auf einen Milchshake. Daher zähle ich brav Kalorien und gut ist es. Hat bisher ja auch funktioniert!

Ausnahmetage wird es geben. Und wahrscheinlich ab und an tatsächlich ein Frühstück was durch einen Shake ersetzt wird. Aber nur, wenn ich ansonsten keine Zeit habe etwas anständiges zu produzieren oder wenn ich so richtig Lust auf etwas Süßes habe!

Heute also ist Tag 1. Wir schreiben den 10.03.2018. Es ist 13:06 Uhr.

Startgewicht: 83,4 Kg

Wunschgewicht: 69 Kg

Ich hoffe ihr begleitet mich ein weiteres Mal und unterstützt mich genauso super und toll, wie ihr es schon beim ersten Mal getan habt! Mir persönlich waren Eure Kommentare und der Erfahrungsaustausch jedenfalls eine riesige Hilfe! Vielleicht steuert ja auch mal jemand ein feines Rezept bei, was ich dann nachkochen kann! 🙂

Advertisements

6 Gedanken zu “Diät mit Kind – Einleitung

    1. 😀 ich will es hoffen. Meine Klamotten passen sonst bald gar nicht mehr. Obwohl ich da drin jetzt schon wieder aussehe wie eine Presswurst! Das erste Rezept kommt auch heute noch, sobald der Herr Göttergatte wieder da ist und mir Wurzelgnom abnimmt

      Gefällt 1 Person

  1. Ich fand beim letzten Mal, dass man auf Deinen Verlaufsfotos (war das immer einmal im Monat?) sehr deutlich die Fortschritte gesehen hat!!! Machst Du das diesmal auch wieder? Musst ja nicht posten, aber für Dich zur Motivation?

    Gefällt 1 Person

    1. Das weiß ich noch nicht so genau🤔 zur Motivation war es super und auch zum Vergleich. Aber ich musste immer meinen Mann bitten mal eben schnell ein Foto zu machen. Dahingehend wollte ich diesesmal etwas unabhängiger sein. Aber mal sehen. Wenn Montag die Zeit ist, dann vielleicht. Bis dahin kann ich mir dann auch Gedanken machen, ob ich Klamotten habe, die ich nur für die Fotos anziehe 😅😂

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s